Fotos anzeigen
zurück
weiter
Hotel Lamark at Facebook
In seiner Hand wird der Kochlöffel zum Zauberstab
Alexander Fankhauser, geboren 1974, lernte sein Handwerk in der renommierten Hotelfachschule Villa Blanka in Innbruck. Internationale Erfahrungen und den perfekten Feinschliff holte er sich in Florenz, London, Wien und den USA, zu seinen Lehrmeistern gehörten Reinhold Gerer (Wien) und Wolfgang Puck (Los Angeles).

1999 zog es Alexander zurück in die Heimat, wo er die Küche des elterlichen Hotel-Betriebes mit frischen Ideen und vielen Änderungs-Vorschlägen erfolgreich umkrempelte. Auf die ersten zwei Hauben im Gault Millau folgte 2004 bald die dritte Haube, von 2005 bis 2010, bis zur Einstellung des österreichischen Michelin-Guides, glänzte ein Michelinstern über dem Restaurant Alexander. 2005 wurde Alexander Fankhauser vom Gault Millau als Koch des Jahres ausgezeichnet, da war er gerade 31 Jahre alt.

Das österreichische TV-Publikum bringt er zusammen mit Andi Wojta in der ORF-Kochshow „Frisch gekocht“ auf den Geschmack der guten Küche. Immer locker und mit Tiroler Charme – dafür wurde er 2010 zum beliebtesten „Show Entertainer“ gewählt. Wer Lust zum Nachkochen bekommt, findet die Rezepte zur Sendung unter www.andiundalex.at.

In höchsten Sphären ist das Restaurant Alexander sowohl geographisch als auch mit seinen aktuellen Bewertungen angesiedelt: 3 Hauben und 18 Punkte im Gault Millau 2017, 5 Sterne / 96 Punkte im Gourmetführer „Guide A la Carte 2017“, 49 Punkte von 50 Punkten im “Falstaff-Guide” 2015 (96 von 100 Gesamtpunkten).


Download Vita Alexander Fankhauser (PDF / 0.2 MB)

Alexander Fankhauser

Alexander Fankhauser